Mantrailing - Hundeschule - Sachkundeprüfung

 

Das Training

Das Training wird geleitet von Stephanie Boemers, ausgebildete und geprüfte Trainerin (BTT) nach K-9 Suchhundezentrum.

Enya sucht
Mit Mantrailing können Menschen ihren Vierbeinern eine  Beschäftigung bieten, die artgerecht ist, sie fördert, fordert, auslastet und Spaß macht. 
 

Der Hund lernt von Anfang an ruhig und konzentriert der Spur, nur mit Hilfe seines Geruchssinnes, zu folgen. Er kann nicht sehen, wie sich die Versteckperson entfernt, wird weder angereizt noch gelockt, um Stress fördernde Aufregung und "Hochfahren" des Hundes und ein Arbeiten auf Sicht zu verhindern.

 

Trainiert wird meistens in bewohntem Gebiet und an wechselnden Orten, damit die Hunde sich nicht an eine bestimmte Gegend oder an festgelegte Trails gewöhnen.


Um eine Fixierung der Hunde auf bestimmte Versteckpersonen (VP) zu vermeiden, sollten die Hunde bei jedem Training möglichst eine andere Person suchen. Angehörige und Freunde der Teilnehmer, die sich als VP zur Verfügung stellen, sind deshalb stets sehr willkommen.

 

Die Größe der Gruppe beschränkt sich auf die Anzahl von max. 4-5 Teilnehmern pro Trainingseinheit, vom Zeitaufwand her sollten Sie, je nach Anzahl der Hunde, mit einer Dauer von etwa 2 Stunden pro Training rechnen.

Die Trainingszeiten bleiben zwar je nach Jahreszeit gleich, die Treffpunkte ändern sich jedoch, und werden einige Tage vor dem Training bekannt gegeben.

Mobil: 01577-345 877 3

Veranstaltungen

Mantrailing-Einführug ab 2019

Weitere Infos unter:
Veranstaltungen

Sachkundeprüfung NDS:

Theoretische und praktische, behördl. anerkannte Sachkunde-Prüfung für Hundehalter in Niedersachsen.

Termine nach Vereinbarung.

Weitere Infos unter:

www.hunde-sozialkunde.de

Besuchen Sie mich auch auf Facebook