Mantrailing - Hundeschule - Sachkundeprüfung

 
Welche Voraussetzungen braucht der Hund

Konzentriert auf die Spur

Hunde freuen sich in der Regel sehr, wenn sie artgerecht beschäftigt werden. Besonders wenn Sie Ihre hervorragende Nase benutzen dürfen, um etwas zu suchen und am Ende die begehrte Belohnung erhalten.

 

Geeignet für Mantrailing ist jeder Hund der Spaß am Suchen hat. Ob dies der Fall ist, kann man nur ausprobieren. Manchmal braucht es ein paar Übungseinheiten bis beim Hund die Begeisterung geweckt ist, gerade bei unsicheren oder ängstlichen Hunden. Bei diesen kann man dann oft eine erstaunlich positive Entwickelung, hin zu mehr Selbstsicherheit und Vertrauen zum Menschen beobachten.


Im Laufe der Zeit steigern sich die Herausforderungen, deshalb bleibt das Training für die Hunde abwechslungsreich, spannend und wird, bei sachgemäßer Durchführung, nie  langweilig oder monoton.

 

Da die Hunde einzeln und an langer Leine trainieren, müssen sie nicht mit Artgenossen verträglich sein, sollten aber keine Gefahr für Menschen darstellen.

Auch kleine Hunde sind begeisterte Trailer

Mantrailing ist körperlich und geistig sehr anstrengend. Zum Schnüffeln werden durch die Nase bis zu 300 Atemzüge  pro Minute benötigt, das stellt eine sehr hohe Anforderung an das Herz-Kreislaufsystem dar und ist somit Hochleistungssport. Diesbezüglich kranke Hunde können nur eingeschränkt trainieren und dürfen nicht überfordert werden.

 

Das Lesen und Interpretieren der Gerüche fordert die Hunde auch geistig, was die Konzentrationsfähigkeit enorm fördert und verbessert.

 

Eine gewisse Arbeitsfreude und Motivierbarkeit von Seiten des Hundes sollte vorhanden sein, auch wenn die Anforderungen im Training nur langsam gesteigert und der Kondition  der Hunde angepasst werden.

Lizzy mit 14 Jahren, gl├╝cklich bei der Suche

Altersbegrenzungen gibt es beim Mantrailing nicht, im Gegenteil. Je früher der Hund mit dem Training beginnt, desto förderlicher ist es für die Entwicklung seines Geistes und seiner Sinnesorgane. Idealerweise fängt man schon mit dem Welpen an, selbstverständlich altersgemäß und ohne ihn zu überfordern, aber auch für alte Hunde kann es die ideale Beschäftigung sein.

 

Für Hunde mit orthopädischen Problemen ist Mantrailing als Beschäftigung sehr gut geeignet, da die Belastungen auf das Skelett relativ gering sind. Erkrankungen wie HD, Spondylosen, Arthrosen, das Fehlen von Gliedmaßen, Blindheit, u.a. sind kein Hinderungsgrund für die Teilnahme. Voraussetzung ist aber, dass sich das Tier nicht in einem akuten Krankheitsschub befindet und keine wesentlichen Schmerzen hat.

Alles oben Geschriebene gilt nur für Mantrailing als Freizeitbeschäftigung.

 

Für die Ausbildung zum Rettungshund  sind die Anforderungen und der Trainingsaufwand sehr viel höher, ob man das leisten kann und möchte,  wird sich zeigen und bleibt jedem selbst überlassen.

 

Der Weg ist das Ziel.

Mobil: 01577-345 877 3

Veranstaltungen

Mantrailing-Einführug ab 2019

Weitere Infos unter:
Veranstaltungen

Sachkundeprüfung NDS:

Theoretische und praktische, behördl. anerkannte Sachkunde-Prüfung für Hundehalter in Niedersachsen.

Termine nach Vereinbarung.

Weitere Infos unter:

www.hunde-sozialkunde.de

Besuchen Sie mich auch auf Facebook